Erfolge auf ganzer Linie
Platzhalter TT Posting

Mit den einhergehenden Reduzierungen der Gruppen auf Verbandsebene im WTTV spitz sich das sportliche Stechen um den Klassenerhalt immer mehr zu. War unser Team vor dieser Drei-Jahres-Maßnahme des WTTV kein Kandidat für höhere Aufgaben, kann sich jeder vorstellen, dass über diesen vorgenannten Zeitraum es noch schwerer wird, diese Spielklasse in unserer Jugendhalle weiter vorzuhalten.

Aber dennoch: Bange machen gilt nicht, und am Ende werden die Punkte aufaddiert. Und so gestaltete sich am letzten Samstag beim TTC Union Düsseldorf I, im Kellerduell ein Krimi ab, den Alfred Hitchcock nicht hätte spannender schreiben können.

Trotz der taktischen Raffinesse, anstatt mit sechs Spielern aufzulaufen, wurde mit Michael Krause im Doppel an der Seite von Benjamin Kley, der Siebte im Aufgebot benannt.

Und dies sollte sich nach den drei Eröffnungsdoppeln auch auszahlen. Während die beiden anderen Doppel jeweils im fünften Satz an Düsseldorf gingen, holten wir mit Micha und Benny den ersten Punkt.

Die folgenden Einzel brachten erst einmal eine ernüchternde Bilanz. Nach sechs ausgespielten Einzeln, von denen nur zwei durch Arasch Hosseini und Kai Schlowinsky positiv gestaltet werden konnten, lag das Septett mit 3:6 im Hintertreffen.

Die zweite Runde in den Einzeln musste dringend die Wende bringen, um nicht zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf zu verlieren. Unterstützende Worte und Anfeuerung auf Seiten des Heisinger Anhanges brachten den Erfolg, den man dringend brauchte. Fünf Einzelerfolge bei einer Niederlage ließen die Heisinger Gesichter fröhlicher strahlen angesichts der 8:7 Führung.

Das Schlussdoppel entschied somit über Remis oder Erfolg.

Im Verlauf dieser Begegnung, war zu erkennen, dass jeweils im zweiten und vierten Satz unser Duett mit Arasch Hosseini und Hendrik Ulber besser stand, und die Retourns dadurch besser zu Satzpunkten umgemünzt wurden. Und so kämpften sich die Beiden in den Entscheidungssatz, dessen Beginn entgegen des Vorgeschildertem mit einer 5:1 Führung für Heisingen seinen Auftakt fand. Es stand der Seitenwechsel an.

Obwohl jetzt besser zum Gegner stehend wurde den Düsseldorfern gestattet, mit einer Satzführung von 9:7, die Oberhand zu bekommen. Ein erneuter Anlauf auch diesen Rückstand auszumerzen, gestaltete sich glücklicherweise mehr als positiv. U. a. gelang es Arasch, weit von der Platte gedrängt, einen vom Gegner geschmetterten Ball mit einem Gegenschlag so zu retournieren, dass eine 10:9 Satzführung erspielt wurde. Der dann folgende Ballwechsel brachte den ersehnten 11 Punkt und den 9:7 Gesamterfolg, und damit den ersten doppelten Punktgewinn.

Sowohl die 2. Herren, als auch unsere Dritte wussten in ihren Begegnungen zu gefallen. Die Zweite erstritt auswärts beim DJK Stadtwald einen 9:3 Erfolg, während die Dritte mit 9:5 den bis dahin ungeschlagenen Tabellenersten bezwang.

Im Jugendbereich nimmt die 1. Jugend in der Kreisklasse nach dem 10:0 Erfolg beim DJK Adler Union Frintrop unangefochten den ersten Tabellenplatz ein. Unsere 2. Jugend erstritt gegen einen ambitionierten VfB Frohnhausen mit 5:5 ein Remis, dass wiederum unsere Ersten behagt, weil damit der Gast aus Frohnhausen Punkte liegen ließ. Nach der Vorrunde, die im Dezember endet, steigen die ersten Fünf dieser Gruppe in die Jugend 18 – Kreisliga auf. Dort werden dann ab Januar 2020 die Aufsteiger zur Jungen 18 – Bezirksklasse ausgespielt, bei dem unsere 1. Jugend ein gewichtiges Wort mitreden möchte.

Menü schließen