Heisinger Rhönradsportler bei den DVMM unter Druck

  • Beitrags-Kategorie:Rhönrad

Das Rhönradteam der SG Essen Heisingen qualifizierte sich bei den Norddeutschen Vereinsmannschafts-Meisterschaften als zweit bestes Team für die Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften. Die 7 besten Teams aus ganz Deutschland reisten für diesen hochkarätigen Wettkampf an, dem Finale der Wettkampfsaison. Insgesamt werden 6 Kürübungen in 4 Disziplinen gezeigt. Leider fiel Ida Glingener, eine der besten Heisinger Turnerinnen, verletzungsbedingt aus, dadurch musste das Team kurzfristig drei von sechs Disziplinen neu besetzen. Personell war das kein Problem. Kurzfristig sprang Paula Stennes ein, die das Geradeturnen ohne Musik übernahm, auf das sich ursprünglich Tami Süßelbeck vorbereitet hatte. Tami übernahm stattdessen die Geradekür zur Musik und die Spiralekür, die Ida Glingener präsentieren wollte. Finja Süßelbeck zeigte die zweite Musikkür, Celina Schmidtke die zweite Spiralekür und Yanneck Gabriel den Sprung. Diese kurzfristige Umbesetzung zerrte leider an den Neven des gesamten Teams. Fast alle mussten Punktverluste wegen Unsauberkeiten oder auch Stürzen hinnehmen. Einzig Finja Süßelbeck zeigte gute Nerven und turnte ihre Musikkür in Bestform. Sie erhielt 10,1 Punkte dafür. Im Ergebnis war das Team nicht zufrieden mit dem 5. Platz mit 0,05 Punkten hinter dem 4. Platz. Nach einer langen Phase erfolgreicher Wettkampfteilnahme der Heisinger Rhönradturnerinnen und Turnern, wird die kleine Talfahrt den Sportlern aber nicht den Wind aus den Segeln nehmen. Alle sind zuversichtlich, dass es in der nächsten Saison wieder besser aussehen wird.

WeiterlesenHeisinger Rhönradsportler bei den DVMM unter Druck

Liedberg-Pokal Teil 2

  • Beitrags-Kategorie:Rhönrad

  Vier Heisinger Rhönradturnerinnen erfolgreich beim Liedberg-Pokal Teil 2 Nachdem der TV Germania Liedberg in Korschenbroich nach 2-jähriger Coronapause im März die neue Wettkampfsaison in der Landesklasse mit den Jugendturnern…

WeiterlesenLiedberg-Pokal Teil 2