Deutsche Meisterschaften im Rhönradturnen in Essen-Kupferdreh

Am Samstag, dem 26. Oktober, reisen deutschlandweit die besten Rhönradturnerinnen und Turner zu der Deutschen Meisterschaft nach Essen Kupferdreh an. Der spannende Mehrkampf am Vormittag wird den Auftakt von diesem besonderen Sportevent geben. Hier präsentieren die Sportlerinnen und Sportler ihre Kürabfolgen in drei verschiedenen Disziplinen, welche für die Endwertung addiert werden. Hierzu zählen zunächst der Sprung, bei dem eine Saltokombination vom Rhönrad auf eine Weichbodenmatte gezeigt wird.

Das Spiraleturnen, eine atemberaubende Disziplin, die Schwindelgefühle beim Publikum auslösen kann, da die Turner artistische Übungen im Rad absolvieren, während dieses auf nur einem Reifen im Kreis rollt. Und schließlich die Königsdisziplin, das Geradeturnen zur Musik, eine Kombination aus Höchstschwierigkeiten, Kreativität und tänzerischen Passagen, alles abgestimmt auf die jeweilige Musik des Turners. Die jeweils sechs besten Sportler jeder Disziplin dürfen abends bei den Finalwettkämpfen starten und um weitere deutsche Meistertitel kämpfen. Allein fünf der 24 startenden Damen sind Turnerinnen der Sportgemeinschaft Essen Heisingen, welche vor heimischem Publikum ihre Leistungen präsentieren dürfen. Bei den Norddeutschen Meisterschaften gelang ihnen bereits ein sensationeller Saison Auftakt. Ida Glingener wurde neue Norddeutsche Meisterin, Lisa Rohde gewann die Bronze Medaille und Finja Süßelbeck und Fabienne Beckmann kamen unter die Top-Ten. Zusätzlich wird noch Lea Adding an den Start gehen, auch sie ist amtierendes Mitglied des A-Kader. Ziel der Meisterschaft wird auf jeden Fall eine Platzierung unter den ersten 10 sein und eine damit verbundene Nominierung für den Nationalkader, die die Sportler dazu berechtigt an den Qualifikationswettkämpfen für die Weltmeisterschaft 2020 in New York teilzunehmen.

Deswegen freut sich die Sportgemeinschaft Essen Heisingen 1887 e.V. besonders über viel Publikum und einen spannenden Wettkampf mit toller Atmosphäre. Für das leibliche Wohl sorgt eine Cafeteria mit Kaffee, leckerem Kuchen, einer Vielzahl von Salaten und ein Grillstand. Der Mehrkampf beginnt, in der Turnhalle Prinz-Friederich-Platz 2, um 11 Uhr und die Finalwettkämpfe ab ca. 18.30 Uhr. Eintritt ist kostenlos.

Menü schließen