• Post Category:Verein
Jahreshauptversammlung; Zuverlässigkeit gepaart mit Kontinuität

Der Vorstand der SG Heisingen freute sich am 29.01. im Pfarrsaal St. Georg über die große Teilnehmerzahl der Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung. 63 Anwesende, davon 57 stimmberechtigte Personen, besuchten mit großem Interesse die Veranstaltung.

Neben den Berichten der Vorsitzenden, Stefanie Jochem, den Abteilungsleitern und verschiedener Fachwarte, waren alle auch mit der Bilanz des Schatzmeisters Gernot Jochem und dem Bericht der Kassenprüfer äußerst zufrieden. Der Kassenbestand ist nach der Erhöhung der Übungsleiterpauschale 2018 immer noch so zufriedenstellend, so dass eine Beitragserhöhung in diesem Jahr noch nicht ansteht. Nach einer euphorischen, emotionalen Rede des Versammlungsleiters Friedhelm Ross wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Bei den Wahlen des Vorstandes gab es keine Überraschungen und auch keine Veränderungen. Stefanie Jochem wurde als 1. Vorsitzende, Bruno Hirdes als 2. Vorsitzender, Uwe Wierling als Geschäftsführer und Gernot Jochem als Schatzmeister einstimmig wiedergewählt; ebenso Klaus Pathe als Sport- und Freizeitwart, Holger Meyer als Medienwart und Hannes Hardes als Wanderwart.

Die Abteilungsleiter Turnen Anja Temme, Tischtennis Detlef Hildebrand, Volleyball Ulrich Stratmann und Jugend Stefan Agatz haben zwei Jahre Amtszeit und werden erst wieder für 2021/2022 gewählt.

Für herausragende, sportlich Leistungen wurden nachfolgende Sportlerinnen und Sportler geehrt:

  • Jugend-Tischtennisspieler: Fabian Bonin (leider abwesend), Harry Wu, Thomas Kaufhold und Elias Chmielewski, sowie Friedhelm Ross als Jugendwart, Organisator und Vertrauensperson
  • Rhönradturner: Jonathan Jaeger, Konstantin Remy, Philipp Remy, Ida Glingener, Celina Schmidtke, Yanneck Gabriel, Lea Adding und Rebecca Bein; verhindert waren leider: Lisa Rohde, Finja und Tami Süßelbeck und Fabienne Beckmann.