Stand: 08.09.2020

Organisatorisches

  • Durch E-Mails an die Abteilungs-Mitglieder und durch Veröffentlichung auf der Homepage des Vereins ist sichergestellt, dass alle Mitglieder ausreichend Informiert sind.
  • Mit Beginn der Wiederaufnahme des Sportbetriebs wurden alle aktiven Mitglieder sowie Trainer und Übungsleiter über die entsprechenden Regelungen und Konzepte informiert.
  • Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft.

Weitere Informationen:

  • Coronaschutzverordnung des Landes NRW
  • Hygiene- und Verhaltensregeln des WTTV für Trainingsmaßnahmen und Meisterschaftsspielbetrieb in der jeweils gültigen Fassung.
  1. Mindestabstand
    • Der Mindestabstand von 1,50 m ist grundsätzlich sicherzustellen.
  2. Hygienevorschriften und Krankheitssymptome
    • Allgemeinen Vorschriften zur Hygiene sind unbedingt zu beachten (Händewaschen, Niesen / Husten in Armbeuge, etc.).
    • Ohne aktive sportliche Teilnahme am Trainings- / Meisterschaftsspielbetrieb ist ein Mund-Nase-Schutz vorgeschrieben.
    • Bei folgenden Symptomen ist eine Teilnahme untersagt:
      • Erkältung (Husten, Schnupfen, Halsweh)
      • Erhöhte Körpertemperatur / Fieber oder Geruchs- und Geschmacksverlust
    • Wenn Kontakt mit einer Person innerhalb der letzten 14 Tage bestand, bei der ein Verdacht auf eine SARS Covid-19-Erkrankung vorliegt oder diese bestätigt wurde ist eine Teilnahme untersagt.
  3. Körperkontakt
    • Körperkontakt hat zu unterbleiben: kein Händeschütteln, kein Abklatschen oder andere Begrüßungsrituale vor, während und nach dem Trainings- / Meisterschaftsspielbetrieb.
    • Ein Körperkontakt findet auch nicht zwischen Trainer bzw. Übungsleiter und Spieler (keine Fehlerkorrektur) statt.
  4. Mindestabstand Tische
    • Um den Mindestabstand zwischen den Tischen sicherzustellen, dürfen max. 3 Tische aufgestellt werden. An Wochentagen mit Meisterschaftsspielbetrieb(donnerstags 2 Tische) wird nur ein weiterer Trainingsspieltisch zur Verfügung gestellt.
    • Diese Tische werden durch Umrandungen abgegrenzt.
  5. Desinfektion und Reinigung
    • Vor und nach dem Aufbau der Tischtennistische und Abtrennungen müssen die Hände gewaschen werden.
    • Nach jeder Trainingseinheit sind die Tischoberflächen, die Tischsicherungen und die Tischkanten zu reinigen. Im Meisterschaftsspielbetrieb erfolgt nach jedem Einzel eine kurze Pause für einen kontaktlosen Wechsel.​
    • Der Spielball wird im Meisterschaftsspielbetrieb nach jedem Einzel mit einem feuchten Tuch gereinigt.
    • Die Reinigung erfolgt mit Wasser und Spülmittel.
    • Desinfektions- und Spülmittel werden an zentraler Stelle zur Verfügung gestellt.
    • Es wird trotzdem empfohlen Seife, Desinfektionsmittel und Handtuch selbst mitzubringen.
  6. Spielbetrieb in den Räumlichkeiten
    • Die Spielstätte darf nur zu sportlichen Zwecken genutzt werden (Trainings- und Meisterschaftsspielbetrieb). Der Aufenthalt zu anderen Zwecken ist ebenso untersagt wie der Zugang für andere Personen.
    • Umkleideräume dürfen genutzt werden unter Einhaltung des Mindestabstandes. Es wird daher empfohlen bereits umgezogen in die Halle zu kommen und diese auch so zu verlassen. Die Hallenschuhe werden in der Halle oder anderen Innenräumen angezogen.
    • Die Duschen stehen zur Verfügung unter der Voraussetzung, dass auch hier der Mindestabstand eingehalten wird (max. zwei Personen gleichzeitig).
    • Die Spielstätte ist zwischenzeitlich durch öffnen aller Türen und Fenster zu lüften, empfohlen im Meisterschaftsspielbetrieb stündlich in Absprache mit dem Gast für mindestens 15 Minuten.
    • Trainingseinheiten sind auf 45 Minuten beschränkt, danach Lüftung der Spielstätte und Reinigung des Materials.
    • In der Spielstätte sollen sich während des Trainingsbetriebes nicht mehr als 10 Personen und während des Meisterschaftsspielbetriebes nicht mehr als 20 Personen aufhalten. Dabei werden alle Anwesenden gezählt.
  7. Verzicht auf Routinen
    • Übliche Ritualhandlungen wie Anhauchen des Balles, Abwischen des Handschweißes auf dem Tisch sind zu unterlassen. Sollte es dennoch geschehen ist eine sofortige Desinfektion vorzunehmen.
    • Das Abtrocknen von Schweiß auf Materialien erfolgt ausschließlich mit dem eigenen Handtuch.
  8. Dokumentation
    • Alle Trainingsteilnehmer müssen sich in einer im TT-Schrank befindlichen Liste eintragen.
    • Im Meisterschaftsspielbetrieb wird auf die ausliegende Anwesenheitsliste des​ WTTV mit allen Regularien und Empfehlungen verwiesen. Hierbei wird auf die Einhaltung der Vorgaben des Datenschutzes sowie der Nicht-Eintragung eines Spielers, der dann nicht spielberechtigt ist, verwiesen. Die Dokumentation wird nach 30 Tagen vernichtet.